Pflegestützpunkt Fürth – Pflegeberatung und -koordination

Ansprechpartner:
Herr Schreyer – Pflegeberater: 0911/ 974-3031
Frau Soares Barbosa – Pflegeberaterin: 0911/ 974-3032
Frau Lamotte – Koordinatorin: 0911/ 974-3033
E-Mail:
pflegestuetzpunkt@fuerth.de
Adresse:
Alexanderstr. 9, 90762 Fürth
Öffnungszeiten:
Montag – Freitag jeweils von 9:00- 12:00 Uhr, Montag von 14:00-18:00 Uhr
Termine nach Vereinbarung

Information:
Der Pflegestützpunkt  bietet unabhängige, individuelle und kostenfreie Beratung. Er steht Rat- und Hilfesuchenden für Fragen rund um das Thema Pflege zur Verfügung. Die Kontaktaufnahme kann persönlich, telefonisch oder auch per Mail erfolgen, um einen Beratungstermin zu vereinbaren. Außerhalb der Sprechstunden sind Termine nach Vereinbarung und erforderliche Hausbesuche bei Pflegebedürftigen möglich. Rufen Sie uns an, wir sind auch für Sie da!

Wir beraten u.a. zu folgenden Themen und gemäß §7a SGB XI

  • Pflegeeinstufungsverfahren
  • Vorbereitung auf die Pflegebegutachtung durch den Medizinischen Dienst
  • Organisation ambulanter externer Hilfen z.B. im Bereich Pflege und Hauswirtschaft
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Platz in einer vollstationären oder teilstationären Einrichtung
  • Inanspruchnahme von Sozialleistungen
  • Beantragung von Hilfsmitteln und Wohnumfeld verbessernden Maßnahmen, z.B. Badumbau oder Einbau eines Treppenliftes
  • Kognitiven Veränderungen
  • Betreuung / Vorsorgevollmacht / Patientenverfügung
  • Unterstützung für pflegende Angehörige

Darüber hinaus bietet der Pflegestützpunkt umfassende Beratung zur Auswahl und Inanspruchnahme von Sozialleistungen, insbesondere im Hinblick auf Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung. Zusätzlich beraten die Fachstellen für pflegende Angehörige des Caritasverbandes und der Diakonie sowie der Bezirk Mittelfranken stundenweise im Pflegestützpunkt.
Wir sind für Sie und die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Fürth eine Anlaufstelle für Fragen rund um das Thema Pflege.
Der Pflegestützpunkt Fürth wird gemeinsam von der Stadt Fürth, dem Bezirk Mittelfranken und den gesetzlichen Kranken- und Pflegekassen finanziert.