Koordinierende Kinderschutz-Stelle (KoKiSt) – Netzwerk Frühe Hilfen

RTEmagicC_KoKi_02.jpg  RTEmagicC_fun_02.jpg  RTEmagicC_wegweiser.gif
Um zum Wegweiser, zur KoKi oder zum FUN zu kommen jeweils auf das Logo klicken

Kontakt:
Nicole Braun
Nicole.Braun@fuerth.de
Frau Ludwig-Zeiler
Ludwig-Zeiler@fuerth.de
Telefon:
0911 / 97 41 569 bzw. 97 41 502
Fax:
0911 / 97 41 981
E-Mail an KoKi:
koki-fuerth@fuerth.de
Adresse:
Sozialrathaus, Königsplatz 2, 90762 Fürth
Öffnungszeiten:
Mo – Fr 8.30 – 10 Uhr und nach Vereinbarung

Information:
Die Koordinierungsstelle Kinderschutz – Netzwerk Frühe Hilfen ist ein präventives Angebot des Jugendamtes der Stadt Fürth. Aufgabe der Koordinierenden Kinderschutzstelle ist es, Familien und Alleinerziehende bei allen Fragen zu Schwangerschaft, Geburt und den ersten 3 Lebensjahren zu unterstützen. Das Angebot richtet sich besonders an Familien / Alleinerziehende in schwierigen Lebenssituationen (z.B. Geldsorgen, Wohnungsnot, Krankheit, Probleme in der Partnerschaft etc.). Wir vermitteln bei Bedarf an geeignete Fachstellen im Jugend- und Gesundheitsbereich. Kooperationspartner ist das Familien-Unterstützungs-Netzwerk der Kinderarche gGmbH >>>

Die Koordinierungsstelle Kinderschutz – Netzwerk Frühe Hilfen …

… unterstützt und informiert Schwangere, Eltern und Alleinerziehende bei allen Fragen der Entwicklung, Erziehung und Förderung eines Kindes, der Stärkung der Erziehungskompetenz und der Bewältigung schwieriger Alltagssituationen.

… informiert und berät Fachkräfte aus dem Gesundheits- und Jugendhilfebereich, um passgenaue präventive Hilfen für Familien zu finden oder um Fragen des Kinderschutzes bzw. einer möglichen Kindeswohlgefährdung zu klären.

… ist verantwortlich für den Aufbau eines engmaschigen Netzwerkes zwischen Jugendhilfe und Gesundheitshilfe in Fürth, um so Familien eine breite Unterstützung in allen – auch schwierigen – Lebenslagen zu gewährleisten. Ziel ist, durch eine breite interdisziplinäre Zusammenarbeit die Lebensbedingungen für Kinder zu verbessern.

… versteht sich als eine Art „Türöffner“ zur Stadtverwaltung und ist behilflich, in der Stadtverwaltung die richtige Ansprechstelle zu finden.

Die Beratungen erfolgen vertraulich, auf Wunsch auch anonym und unterliegen der Schweigepflicht. Natürlich sind die Beratungen kostenlos.

Link zu den Koordinierenden Kinderschutzstellen in Bayern >>>

Link zur Website „Nationales Zentrum Frühe Hilfen“ des Bundes >>>

Link zum „Wegweiser Frühe Hilfen“ im Familieninfo-Fuerth.de >>>