Ehrenamt

Bayerische Ehrenamtskarte in der Stadt Fürth
Mit der Bayerischen Ehrenamtskarte, die zahlreiche Vergünstigungen – zum Beispiel vergünstigter Eintritt in Einrichtungen und Museen und Freikarten – bietet, wird künftig in Fürth bürgerschaftliches Engagement fürs Gemeinwohl honoriert.

Bildungspaten Fürth
Das Angebot der freiwilligen Bildungspatenschaft richtet sich an junge Menschen in beruflicher Erstausbildung, die Unterstützung beim Lernen für die Berufsschule (Nachhilfe, Prüfungsvorbereitung) oder Probleme unterschiedlicher Art im Ausbildungsbetrieb haben.

Ehrenamtliches Engagement beim Diakonischen Werk Fürth
Das Diak. Werk Fürth bietet in unterschiedlichen Bereichen die Möglichkeit an, sich ehrenamtlich zu engagieren. U.a. in den Pflegeheimen, beim Besuchsdienst, in der offenen Behindertenarbeit, in der Seniorenbegegnungsstätte, als Sozialpate.

engagierte K@mmunen
Das Portal des Bundesnetzwerks Bürgerschaftliches Engagement zielt auf die Aktivierung bürgerschaftlichen Enga­gements breiter Bevölkerungskreise aller Altersgruppen in den Kommunen.

Familienpaten
Die Kooperation zwischen Mütterzentrum und der Erziehungsberatungsstelle der Stadt Fürth hilft Familien und Alleinerziehenden, die ihren Alltag wegen Krankheit, Arbeitslosigkeit, Erziehungsproblemen usw. alleine nicht mehr bewältigen können.

Flüchtlingshilfe-Fürth.de
Fürtherinnen und Fürther setzen sich aus rein humanitären Gründen dafür ein, Menschen, die vor Krieg und Gewalt geflohen sind, in der Kleeblattstadt willkommen zu heißen und ihnen die Hand zu reichen. Unterstützt werden sie von der Stadt Fürth und der Caritas.

Freiwilligen Zentrum Fürth
Das Freiwilligenzentrum Fürth fördert freiwilliges Engagement, stellt eine große Auswahl an konkreten Aufgaben bereit und bringt Bürgerinnen und Bürger mit gemeinnützigen Organisationen, Gruppen oder Vereinen zusammen, die ehrenamtliche Mitarbeiter suchen.

Freiwilliges Engagement in Alten- und Pflegeheimen (pdf 636 KB)
Die Sozialpädagogik-Studentin Daniela Klinger hat im Rahmen ihrer Diplomarbeit eine Bestandsaufnahme des freiwilligen Engagements in Fürther Pflegeeinrichtungen erstellt. Die gesamte Diplomarbeit kann hier heruntergeladen werden.

Fürther Tafel e.V.
Die Fürther Tafel sammelt qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die kurz vor dem Mindesthaltbarkeitsdatum stehen, bei Firmen in der Region ein und verteilt diese gegen einen symbolischen Betrag an bedürftige Mitbürgerinnen und Mitbürger.

„Nimm und Gib“ – Organisierte Nachbarschaftshilfe Fürth
Die Nachbarschaftshilfe des Mütterzentrums funktioniert im Ringtausch: Der Teilnehmer bietet seine Fähigkeiten an. Für seine erbrachte Leistung erhält er eine Gutschrift, die er für eine Gegenleistung seiner Wahl eintauschen kann.

Lila Dienste – Ehrenamtliches Engagement am Klinikum Fürth
Die Ehrenamtlichen am Klinikum Fürth unterstützen Patienten unentgeltlich. Lila Dienste: der Treffpunkt Lila Ecke, der Lila Ball als Begleit- und Besorgungsservice während des stationären Aufenthalts sowie die Lila Brücke für Hilfe bei Entlassung und Nachsorge.

Lions Club Fürth
Unter dem Grundsatz „We serve“ dient der Lions Club Fürth der Gemeinschaft unter Befolgung der Grundsätze eines guten Bürgersinns. Seine Mitglieder engagieren sich u.a. für die soziale und kulturelle Entwicklung und für die gegenseitige Verständigung …

Projekt Wohnberatung Freiwilligen Zentrum Fürth
Das Projekt Wohnberatung ist eine Fachberatung für Wohnraumanpassung. Haupt- und Ehrenamtliche des Freiwilligen Zentrums Fürth beraten Ältere und Behinderte zur „Barrierefreiheit“ in Wohnungen und begleiten bei Bedarf Anpassungsmaßnahmen.

Rotary Club Fürth
Die Mitglieder des Rotary Clubs Fürth engagieren sich ehrenamtlich für Familien in Fürth. So loben die Fürther Rotarier alljährlich ihren Familienpreis aus, womit er herausragende Praxisbeispiele von oder für Familien in Fürth belohnt.

Soroptimistinnen Fürth – Soroptimist-Club Fürth
Der SI-Club Fürth wurde 2014 als 210. Club von Soroptimist International in Deutschland gegründet. Die Fürther Soroptimistinnen engagieren sich vor allem für Frauen und Mädchen in der Region mit dem Ziel der Gleichstellung von Männern und Frauen in Familie, Beruf und Gesellschaft.